Forest Aquaventure Park

MSC Seaview – Deck 9 bis 19

Ab Deck 9 sind bis Deck 15 ausschließlich Kabinen finden. Auf Deck 15 liegt vorne die Brücke.

Deck 16 beginnt vorne mit dem MSC Yacht Club und dessen Top Sail Lounge gefolgt von Kabinen und mittig der Concierge Area.

Nach dem vorderen Treppenhaus folgt mittig zum Chef´s Court die Bar Wine & Cocktails. Links liegt das Spezialitäten-Restaurant Ocean Cay by Ramon Freixa (Fisch und Meeresfrüchte). Das Ocean Cay ist auf der MSC Seaview in Kooperation mit dem spanischen Koch Ramon Freixa. Daneben folgt das Spezialitäten-Restaurant Butcher´s Cut (Steakhouse). Davor liegt der Wine Cellar. Rechts ist das asiatische Spezialitäten-Restaurant Asian Market Kitchen by Roy Yamaguchi, das aus drei Teilen besteht, Sushi, Teppanyaki und Panasian Kitchen.

Weiter geht es mittig mit dem zweiten Buffetrestaurant, dem Ocean Point Buffet & Restaurant. Zwischen den Spezialitäten-Restaurants und dem Buffetrestaurant gibt es allerdings keinen Durchgang.

Zum Pool hin liegt die Panorama Bar. Es folgt der offene Poolbereich mit dem Panorama Pool und dem Panorama Sun Deck. Die Aufbauten in der Mitte waren die Bühne für das Konzert von Zucchero am Taufabend.

Zum Heck hin gibt es seitlich je einen weiteren Whirlpool.

Hier ist zudem die weitere Glasbodenbrücke Bridge of Sighs zu finden mit Blick hinunter auf Deck 7.

Hier noch ein Video mit einem Spaziergang über die Bridge of Sighs:

Bridge of Sighs – MSC Seaview

Deck 18 beginnt mit der oberen Ebene des MSC Yacht Clubs und vorne mit dem MSC Yacht Club Restaurant sowie weiteren Yacht Club Kabinen. Nach dem vorderen Treppenhaus folgt der überdachte Bereich Magrodome Area mit der Jungle Pool Lounge und der Jungle Beach Bar.

Oberhalb liegt noch der Sportplatz MSC Sports Arena.

Über dem Panorama Pool und unterhalb der MSC Sports Arena liegt noch die Miramar Bar, an der auch geraucht werden darf. Es schließt sich der Forest Aquaventure Park mit den fünf Wasserrutschen und dem Kletterpark an. Hier geht es auch hoch zum Startpunkt der 105 m langen Zip-Line.

Die Zip-Line konnten wir leider nicht ausprobieren, aber dafür geht es einmal über den Aquaventure Trail:

Aquaventure-Trail – MSC Seaview

Hinten liegt der Kinderbereich. Links beginnt es mit dem Teen Club, dem Young Club und dem Junior Club Lego. Rechts ist der Baby Club Chicco und Mini Club Lego zu finden. Mittig liegt das Doremiland und am Heck das Doremi Studio.

Auf Deck 19 vorne ist oberhalb des MSC Yacht Clubs das Yacht Club Sonnendeck mit eigenem Pool, Cabanas, Whirlpools und Bar & Grill.

Es schließt sich das kostenpflichtige Top 19 Exclusive Solarium mit der MSC Aurea Bar an, das ebenfalls eigene Whirlpools hat (inklusive bei den Kategorien MSC Yacht Club, Aurea und Wellness).

Auf der anderen Seite des Top 19 Exclusive Solariums gibt es ein öffentliches Sonnendeck mit Liegen und beidseits einem Whirlpool.

Weiter geht es mit den Restaurants.

hier geht's weiter: MSC Seaview - Restaurants >
Anmerkung: Cruisediary.de reiste auf der MSC Seaview auf Einladung von MSC Kreuzfahrten