Feuerwerk

AIDAperla – Der Tag der Taufe

Der Tauftag begann – wie bei uns üblich – am frühen Morgen. Kurz nach 6 Uhr waren wir wach und machten uns fertig, denn vielleicht gibt es ja einen schönen Sonnenaufgang über Palma de Mallorca, wo das Schiff bereits fest gemacht hatte. Doch dann erst einmal eine kleine Überraschung, als gegen halb Sieben plötzlich die Durchsage „man overboard, starbord“ in der Kabine ertönte. In dem Augenblick wartet man erst einmal überrascht auf die Durchsage „exercise“, die aber nicht kam. Ein junger Mann beschloss – wie Gott ihn schuf – im Hafenbecken eine Runde zu schwimmen. Das Lotsenboot brachte ihn wieder an Bord zurück.

Der Sonnenaufgang selbst fiel dann leider dank der starken Bewölkung aus. Und so drehten wir weiter unsere Fotorunde über das Schiff. Alles, was gestern nicht schon „im Kasten“ war, musste heute geschafft werden. Eigentlich hätten wir um 8:30 Uhr zum Gourmet-Frühstück im Buffalo Steak House erscheinen sollen. Das Buffalo Steak House öffnete aber bereits um 7:30 Uhr und der Hunger hatte sich schon gemeldet. Also fragten wir nach, ob wir schon frühstücken könnten. Kein Problem!

Das passte prima in unseren weiteren Zeitplan. Denn gestern waren alle Termine für den Klettergarten bereits voll und dank der Managerin des Four Elements durften wir heute morgen um 9 Uhr mit einem Sondertermin den Klettergarten ausprobieren. Eine dritte Person tauchte noch auf, ob mit oder ohne Termin, keine Ahnung. Aber, lesson learned, man(n) sollte vorher seine Akkus prüfen. Natürlich ging kurz nach Betreten des Klettergartens die Kamera aus.

Weiter ging es um 10 Uhr mit dem Pressebriefing im Nightfly und von dort aus gleich weiter um 11:30 Uhr zur Taufprobe am Patiodeck. Wir hatten bereits am Vorabend im Kochstudio die Gelegenheit, Taufpatin Lena Gercke und Kapitän Boris Becker kennenzulernen.

Die Taufprobe zog sich etwas hin, aber danach war erst einmal „Freizeit“ angesagt. Gut, schnell ein kleines Mittagessen im Weite Welt Restaurant, dann weiter fotografieren. Endlich fertig, jetzt können wir schnell die Racer Rutschen und den Lazy River ausprobieren, also Badeklamotten anziehen. Alles im Kasten, dunkle Wolken ziehen auf, die Fähren haben den Hafen verlassen, also schnell von Bord und Außenaufnahmen vom Schiff machen. Zurück an Bord, dann endlich etwas Ruhe, aber wir bleiben bei der „harten“ Recherche und gönnen uns ein selbst gemachtes Magnum Eis (3,50 Euro):

Da wir nun schon bei der AIDA Plaza waren, sahen wir erst beim Soundcheck der „The Voice of Germany Talents – unplugged“ (Tay Schmedtmann, Jamie-Lee Kriewitz und Boris Alexander Stein) und später noch bei der Show zu. Eine kleine Überraschung hatte die Show, nicht nur, dass einer der Talents noch auf Menorca feststeckte (Marc Amacher), Thore Schölermann rief auch auf, sich für ein Vorsingen hier zu melden. Eine junge Dame namens Emily nahm allen Mut zusammen und begeisterte das anwesende Publikum mit dem Cup Song. Sie wurde zu „The Voice of Germany“ nach Berlin eingeladen.

Um 19:45 Uhr gaben alle vier Talents von The Voice of Germany noch ein Konzert im Theatrium, das wir allerdings wegen des Abendessens verpassten.

Auch im Beach Club liefen inzwischen die Taufvorbereitungen auf Hochtouren:

Für uns ging es aber erst einmal um 18:30 Uhr zum Champagner-Empfang in die Spray Bar.

Um 19 Uhr waren wir im Anschluss eingeladen zum Tauf Dinner im Restaurant Casa Nova.

Und dann war im Theatrium ein Überraschungsgast angekündigt. Am Nachmittag war das Theatrium für gut eine Stunde komplett gesperrt für die Probe und den Soundcheck. Doch bis zum Abend sickerte schon langsam durch, wer der Überraschungsgast sein wird: Rae Garvey!

Die Taufe selbst und das anschließende Feuerwerk erlebten wir auf der Terrasse des Body & Soul Organic Spa. Dort gab es exzellente Unterhaltung durch einen Sänger. Anschließend scharten wir uns um die beiden Monitore. Ja, die Flasche zerbrach nicht beim ersten Versuch, aber das tat der Stimmung keinen Abbruch.

Die AIDAperla legte während des Taufabends ab und drehte eine Runde im Hafenbecken von Palma de Mallorca, bevor sie sich dann vor der im Hafen liegenden AIDAaura für die Taufe positionierte.

Ups, da war doch noch etwas… im Beach Club wurde die Tauftorte von Konditoren-Weltmeisterin Andrea Schirmaier-Huber präsentiert. Dafür waren wir leicht zu spät und daher nur dieses Foto von der bereits in Zerstörung befindlichen Torte:

Hier die Aufzeichnung der kompletten Taufshow (Video: AIDA Cruises):

Und zum Abschluss noch der Crew Song, der von den AIDA Stars während der Taufe gesungen – allerdings nur auf Englisch – wurde, „Mit AIDAperla Richtung Horziont ins Glück“ (Video: AIDA Cruises):

Bis zum nächsten Mal! Noch mehr zum Tauftag gibt es auf cruisetricks.de.

Anmerkung: Cruisediary.de reiste auf AIDAperla auf Einladung von AIDA Cruises.