Queen Mary 2 in Hamburg

Kurzkreuzfahrt auf der Queen Mary 2

Queen Mary 2 in Hamburg
Queen Mary 2 in Hamburg

Dem Angebot von Cunard für diese Kurzkreuzfahrt von Southampton nach Hamburg konnten wir dann doch nicht widerstehen: 370 Euro in der BD Garantie-Balkonkabine inklusive Flug nach London/Heathrow und Transfer nach Southampton. Ein ganz guter Preis für einen kurzen Wochenendtrip. Dafür nimmt man auch die LH2470 mit Abflug um 7:45 Uhr in Kauf (gut, für 25 Euro mehr hätte es den LH-Flug um 9:20 Uhr gegeben). Nur ob ich wirklich jeweils zwei Koffer à 23 kg für zwei Nächte mitnehmen werde? Den Rückflug von Hamburg nach München konnten wir über Meilen buchen.

Schiff: Queen Mary 2
Reederei: Cunard
Datum: 8. Juni – 10. Juni 2013
Dauer: 2 Nächte
Kabine: Balkonkabine 5071, Kategorie BD, Deck 5, metallummantelter Balkon
Route: Southampton – Hamburg

Schiff

Die auf der Alstom Chantières d´Atlantique in Saint-Nazaire (heute STX France) gebaute Queen Mary 2 wurde am 8. Januar 2004 von Königin Elisabeth II. von England getauft und trat am 12. Januar 2004 ihre Jungfernfahrt an. Mit 345 m Länge und 41 m Breite war sie zum Zeitpunkt ihrer Indienststellung nicht nur das größte, sondern auch das teuerste Kreuzfahrtschiff der Welt. Inzwischen nimmt sie nach der Allure of the Seas und der Oasis of the Seas Platz 3 in der Rangliste der längsten Kreuzfahrtschiffe ein. Nach der Bruttoraumzahl steht sie mit einer BRZ von 151.400 auf Platz vier. Auf 12 Passagierdecks bietet die Queen Mary 2 in 1.310 Kabinen Platz für 2.620 Passagiere (bei Doppelbelegung), die von 1.253 Frauen und Männern der Crew umsorgt werden.

Britannia Restaurant
Britannia Restaurant

Deck 2 enthält ausschließlich öffentliche Räume und beginnt im Bug mit der unteren Ebene des Illuminations Planetarium und Auditorium, das über Deck 3 zugänglich ist. Es folgt das Cunard ConneXions Internet Center. Daran schließt sich die untere Ebene des zweistöckigen Royal Court Theaters. Bei den Aufzügen liegt links das Voyage Sales Office, wo an Bord weitere Kreuzfahrten gebucht werden können. Es schließt sich die Grand Lobby an, dem Herz des Schiffs, das sich über sechs Decks erstreckt. Hier findet sich auch die Original-Glocke der Queen Mary. Glasaufzüge verbinden von den Decks 2 und 3 die Grand Lobby direkt mit dem Kings Court Restaurant auf Deck 7. Außerdem befindet sich hier das Tour Office für die Ausflugsbuchungen und rechts das Pursers Office („Zahlmeister“ oder Rezeption). Linker Hand schließt sich das Empire Casino samt Bar an. Weiter geht es rechts mit dem British Pub The Golden Lion, das mittags auch Klassiker der britischen Küche wie Fish & Chips oder Shepherds Pie serviert. Nach den Aufzügen folgt das Britannia Hauptrestaurant für die normalen Kabinen. Es erstreckt sich über drei Decks. Der Britannia Club ist ein privater Speiseraum für die Gäste der AA-Kabinen. Am Heck ist noch das Freideck auf Ebene 3L.

Illuminations
Illuminations

Ebenfalls nur öffentlichen Räume befinden sich auf Deck 3. Vorne ist der Haupteingang des Illuminations Planetariums und Auditoriums. Seitlich davon geht es rechts und links zur vorderen Promenade auf Ebene 3L. Es folgt die obere Ebene des Royal Court Theaters. Rund um die Grand Lobby gruppieren sich die Mayfair Shops mit Markenläden wie Harrods, H. Stern´s, Chopard oder Hermés für Schmuck und Mode. Rechts folgt die Veuve Clicquot Champagne Bar. Daran schließt sich der Chart Room an, einer Cocktail-Bar mit klassischer oder Jazz Musik. Links davon liegt das Sir Samuel´s, einem Restaurant für Snacks und kleine Gerichte, das auch Spezialitaten-Kaffees serviert. Es folgt die obere Ebene des Britannia Restaurants. Auf Ebene 3L ist rechts die Galerie und links die Fotowand. Über die Ebene 3L seitlich am Britannia erreicht man im Heck den Queen´s Room, in dem nachmittags der klassische Afternoon Tea serviert wird und abends als Ballsaal fungiert. Am Ende des Queen’s Room geht es in den Nachtclub G32, der sich über zwei Ebenen erstreckt (auf einer Seite ist Rauchen erlaubt). Dort spielt Abends eine Live-Band moderne Musik. G32 ist übrigens die Bau Nummer der Queen Mary 2.

Kinderclub
Kinderclub

Auf Deck 4 beginnen die Kabinen. Vorne ist noch die Kuppel des Illuminations. Außerdem befindet sich im vorderen Bereich rechts der Waschsalon. Deck 5 enthält ebenfalls Kabinen und hinten links einen Waschsalon. Auf Deck 6 finden sich erneut Kabinen sowie rechts hinten ein Waschsalon. Zum Heck hin liegt der Kinderclub mit The Nursery (Babysitting von 12 – 23 Monate, 18 bis 23 Uhr), The Play Zone (2 – 7 Jahre) und The Zone mit The Kids Zone (8 – 12 Jahre) und The Teen Zone (13 – 17 Jahre). Im offenen Deck am Heck liegt ein Splash Pool für die Kleinen sowie der Minnows Pool für die größeren Kinder. Schwimmwindeln sind nicht erlaubt. Kleinere Kinder müssen jedoch nicht windelfrei sein, um den Kinderclub zu besuchen. Das Personal wechselt auch Windeln. Im Alter von 6 Monaten bis 2 Jahren können die Kids die The Play Zone zusammen mit einem Elternteil besuchen. Eine deutschsprachige Betreuung wird nur während der Hauptferienzeiten bei Abfahrten ab Hamburg angeboten.

Winter Garden
Winter Garden

Deck 7 enthält wieder öffentliche Räume. Im Bug liegt das Fitness Center mit Cardio-Geräten von Life Line und Techno Gym linker Hand sowie Muskel-Training rechter Hand. Ein Wasserspender mit Bechern ist vorhanden. Wer seine Kopfhörer vergessen hat, kann solche für 12 Dollar erwerben. Die Trainingszeit pro Gerät soll auf 30 min beschränkt werden. Es schließt sich der Canyon Ranch Spa Club mit Rezeption, Ruhezonen und Behandlungsräumen an. Das Spa enthält auch einen Thalassotherapie-Pool mit Massagedüsen. Nach dem Spa kommt der Winter Garden mit Bar, einer Lounge im Stil eines englischen Gartens mit Piano Musik am Abend. Tagsüber finden hier Ausstellungen und Kunstauktionen statt. Es schließt sich das legere Buffet-Restaurant King´s Court  an, in dem nachmittags auch für die Kinder ein Afternoon Tea zelebriert wird. Abends gibt es hier gegen 10 Dollar Zuzahlung abwechselnd ein asiatisches (Lotus), ein britisches (The Carvery) oder italienisches Restaurant (La Piazza). Rechts folgt die Queen´s Grill Lounge mit Bar für die Gäste der Grill Suiten. Zum Heck hin liegen der Queen´s Grill rechts und der Princess Grill links, die nur den Gästen der entsprechenden Kabinen-Kategorien zugänglich sind. Auf Deck 7 ist zudem eine umlaufende Promenade mit dem Observation Deck am Bug. Im King´s Court wird ein Afternoon Tea für die Kinder angeboten. Kinderspeisekarten sind vorhanden.

Terrace Pool
Terrace Pool

Auf Deck 8 befindet sich im Bug die große Bücherei mit gut 8.000 Büchern. Auch Hörbücher für Blinde stehen zur Verfügung. The QM2 Bookshop auf der rechten Seite führt neben Büchern auch Souvenirs und Stick-Kits (Kreuzstich). Linker Hand ist die obere Ebene des Canyon Ranch Spa Clubs sowie der Beauty Salon mit Friseur und Kosmetik-Anwendungen. Es folgen Kabinen und mittig ein weiterer Waschsalon. Zum Bug hin liegt das Zuzahl-Restaurant Todd English sowie die Terrace Bar und ein Pool auf der Pool Terrace.

The Lookout
The Lookout

Deck 9 beginnt mit dem Commodore Club, einer Panorama Lounge am Bug mit Martini-Cocktails und Piano Musik am Abend. Rechts folgt der Zigarren-Raum Churchill´s, der auch Digestifs wie Cognac, Armagnac oder Calvados serviert. Links liegt der Boardroom für Vorträge und andere Aktivitäten. Es folgen Kabinen. Eine Concierge Lounge steht den Suiten mittig zur Verfügung. Auf Deck 10 finden sich weitere Suiten sowie einzelne Innenkabinen. Im vorderen Bereich ist ein Waschsalon. Deck 11 beginnt vorne mit einem Observation Deck gefolgt von dem Atlantic Room für Vorträge und andere Aktivitäten. Es schließen sich Kabinen an. Am Heck liegt The Grill´s Terrace mit einem Whirlpool, welche exklusiv den Suiten-Gästen offen steht.

Pavillion Pool
Pavillion Pool

Deck 12 beginnt vorne mit Kabinen. Es folgt der Pavillion Pool mit einem Hauptpool und zwei Whirlpools sowie einer Pavillion Bar. Ein verschiebbares Glasdach sorgt auch bei schlechtem Wetter für Badespaß. Auch Duschen und Umkleideräume stehen zur Verfügung. Es schließt sich der Golfsimulator The Fairways an. Auf den Freidecks befinden sich zudem Shuffleboard-Flächen. Zum Heck hin liegt das Boardwalk Cafe und der Kennel für die mitreisenden Hunde und Katzen. Auf Deck 13 liegen vorne die Sportplätze. Es folgt ein weiterer Pool mit zwei Whirlpools am Sonnendeck und die Regatta Bar.

Auf der Queen Mary 2 darf in ausgewiesenen Raucherzonen geraucht werden (offenes Deck am Heck auf Deck 7, offenes Deck auf Deck 8 steuerbord/rechts, Nachtclub G32 obere Ebene backboard/links ab 18 Uhr). Elektronische Zigaretten können in der Kabine sowie auf den Balkonen benutzt werden, sofern diese keinen Rauch abgeben.

Mehr Bilder zum Schiff gibt es in der Bildergalerie von cruisetricks.de.

Hinweis: Die Queen Mary 2 war vom 27. Mai bis 21. Juni 2016 drei Wochen im Trockendock bei Blohm + Voss in Hamburg und wurde dabei umfangreich renoviert. Neben 50 neuen Kabinen, darunter 15 Einzelkabinen, sowie mehr Platz für mitreisende Tiere wurden auch die Restaurants, insbesondere das Buffetrestaurant Kings Court, renoviert und umgebaut. Dieser Beitrag entstand noch vor dem Umbau.

Restaurants

  • The Goldon Lion (Deck 2): Klassisches britisches Pub mit Mittagsküche. Serviert werden unter anderem Fish & Chips, Ploughmans oder Shepherds Pie. Eine Dartscheibe darf ebenso nicht fehlen wie Sportübertragungen auf den Fernsehern. Dazu gibt es britische Ales und Lager
  • Britannia Restaurant (Decks 2, 3 und 4): Hauptrestaurant der normalen Kabinen
  • Sir Samuel´s (Deck 3): Alternativ-Restaurant für kleine Gerichte mit wechselndem Angebot. Zum Frühstück gibt es Teilchen und Muffins, mittags Quiche und Sandwiches, Wedgewood Tee und Kaffee, Weinen sowie nachmittags Kuchen, Abends wird Wein mit Käse serviert
  • King´s Court (Deck 7): Legeres Alternativ-Restaurant für alle Tageszeiten, Nachmittags findet hier ein Kinder-Afternoon-Tea statt
  • Queen´s Grill (Deck 7): Restaurant der Grill Suiten Gäste
  • Princess Grill (Deck 7): Restaurant der Princess Grill Suiten Gäste
  • Todd English (Deck 8): Zuzahlrestaurant mit à la Carte Preisen

Alle Speisekarten sind online einsehbar ebenso wie die Gebühren für die Zuzahlrestaurants.

Bars

  • Empire Casino Bar (Deck 2): Bar im Casino
  • The Golden Lion (Deck 2): Britisches Pub mit Mittagstisch und britischen Ales und Lager
  • Veuve Clicquot Champagne Bar (Deck 3): Klassische Champagner-Bar für Champagner und Cocktails
  • The Chart Room (Deck 3): Cocktail-Bar mit Musik, klassisch und Jazz
  • Winter Garden (Deck 7): Lounge im Stil eines englischen Gartens mit Piano Musik am Abend
  • Queen´s Grill Lounge und Bar (Deck 7): Bar und Lounge für Grill Suiten Gäste
  • Terrace Bar (Deck 8): Pool Bar auf der Pool Terrace
  • Commodore Club (Deck 9): Panorama Lounge mit Martini-Cocktails und Piano Musik
  • Churchill´s (Deck 9): Zigarren-Zimmer mit Digestifs
  • Pavillion Bar (Deck 12): Pool Bar
  • Regatta Bar (Deck 13): Pool Bar