Norwegian Bliss in Southampton

Einführungsfahrt mit der Norwegian Bliss

Die Norwegian Bliss ist der jüngste Neuzugang für Norwegian Cruise Line aus der Meyer Werft in Papenburg. Cruisediary.de hatte die Möglichkeit, das dritte Schiff der sogenannten Breakaway Plus-Klasse auf einer Vorabfahrt von Bremerhaven nach Southampton kennenzulernen. Den Namen Norwegian Bliss sollte eigentlich bereits das zweite Schiff der Breakaway-Plus Klasse tragen, das dann jedoch als Norwegian Joy fertiggestellt und für den chinesischen Markt optimiert wurde.

Schiff: Norwegian Bliss
Reederei: Norwegian Cruise Line
Datum: 19.4.2018 – 21.4.2018
Dauer: 2 Nächte
Kabine:  Balkonkabine, Heck, 12908, Kategorie B1, Deck 12
Route: Vorabfahrt: Bremerhaven – Southampton

Die Norwegian Bliss wurde von der Meyer Werft in Papenburg unter der Baunummer S.707 gebaut. Der Stahlschnitt erfolgte am 28. Oktober 2016. Die offizielle Kiellegungszeremonie fand am 24. Mai 2017 statt. Erstmals wurde die Maschinenraumsektion in der Neptun Werft in Warnemünde gebaut und im März 2017 nach Papenburg gebracht. Der erste Bauteil verließ die Bauhalle am 10. Juni 2017, der zweite Bauteil am 26. August 2017. Am 17. Februar 2018 verließ die nun komplettierte Norwegian Bliss die Bauhalle der Meyer Werft. Die Emsüberführung nach Eemshaven fand in der Nacht vom 13. Auf den 14. März 2018 statt. Am 19. April 2018 wurde das Schiff in Bremerhaven von der Meyer Werft an Norwegian Cruise Line übergeben und machte sich auf den Weg nach Southampton, von wo aus es am 21. April 2018 mit zahlenden Gästen über den Atlantik ging. Die Taufe findet erst am 30. Mai 2018 im künftigen Heimathafen für die Sommersaison, Seattle, statt. Taufpate wird der Moderator Elvis Duran sein.

Wie ihre Schwestern der Breakaway Plus-Klasse, Norwegian Escape (2015) und Norwegian Joy (2017), verfügt die Norwegian Bliss über ein zusätzliches Deck gegenüber den älteren und kleineren Schwestern der Breakaway Klasse, Norwegian Breakaway (2013) und Norwegian Getaway (2014). Bei einer Länge von 333,46 m über alles, einer Breite von 41,40 m und einem Tiefgang von 8,30 m weist die Norwegian Bliss eine Bruttoraumzahl von 167.800 auf. Sie bietet Platz für 4.004 Passagiere in 2.038 Kabinen (maximal 4.200 Passagiere) bei einer Crew von ca. 1.716 auf 20 Decks, davon 16 Passagierdecks. Die Rumpfbemalung übernahm der Meereskünstler Robert Wyland. Die Norwegian Bliss fährt unter der Flagge der Bahamas.

Mehr zu den Neuerungen auf der Norwegian Bliss gibt es auch bei cruisetricks.de und in der dortigen Bilder-Galerie sowie den 360° Fotos.

Die Passagierdecks beginnen mit Deck 5, wo sich im vorderen Bereich lediglich Kabinen befinden. Nach vorderen Aufzügen folgt mittig die Guppies Nursery (6 Monate bis 3 Jahre).

Es schließt sich der Kinderclub Splash Academy für die Kinder von 3 bis 11 Jahren an. Die Räume sind bewusst offen für alle Altersgruppen gestaltet und mehr nach Aktivitäten eingeteilt. So gibt es beispielsweise einen Raum für kreative Aktivitäten, wie Malen und Basteln, oder einen Raum für Zirkus-Übungen.

Bei den hinteren Aufzügen befindet die Video Arcade.

Anschließend folgt der Teens Club Entourage, der sich nun nicht mehr oben auf Deck 17 befindet, sondern auf Deck 5 zu den übrigens Kinderbereichen verlegt wurde.

Weiter geht es mit Deck 6.

Anmerkung: Cruisediary,de reiste auf der Norwegian Bliss auf Einladung von Norwegian Cruise Line