Vorabfahrt mit der Quantum of the Seas

Restaurants Teil 2

Chops Grille (Deck 5) – Auf den Chops Grille, das amerikanisches Steakhouse, wurde auch auf der Quantum of the Seas nicht verzichtet (Zuzahlung: 35 Dollar, Speisekarte als pdf).

[clear]

[clear]

Chef´s Table (Deck 5) – Der Chef´s Table ist ein Nebenraum zum Chops Grille und serviert ein exklusives mehrgängiges Dinner inklusive Weinen für lediglich bis zu 16 Gäste (Zuzahlung: 89 Dollar).

[clear]

[clear]

Izumi (Deck 5) – Das Izumi wurde erstmals auf der Oasis of the Seas eingeführt und bietet japanische Küche mit Sushi und  Hot Stone zu à la Carte Preisen an.

[clear]

[clear]

Wonderland Imaginative Cuisine (Deck 5) – In einem Ambiente, das an „Alice im Wunderland“ erinnert, wird experimentelle moderne Küche serviert (Zuzahlung: 45 Dollar, Speisekarte als pdf).

[clear]

[clear]

Jamie´s Italian (Deck 5) – Eine neue Kooperation mit dem britischen Starkoch Jamie Oliver bringt Jamie´s Italian von Land an Bord eines Schiffes mit klassischer italienischer Kücher (Zuzahlung: 15 Dollar Lunch, 30 Dollar Dinner, Speisekarte als pdf).

[clear]

[clear]

Café @ Two70° (Deck 5) – Das Café @ Two70° ersetzt das von der Oasis Class bekannte Park Café und serviert Sandwiches, Salate, Suppen und mehr auch zum Mitnehmen. Das beliebte Roastbeef-Sandwich ist ebenfalls dort vertreten. Außerdem gibt es eine Kaffeetheke mit Kaffeespezialitäten von Seattle´s Best (kostenpflichtig).

[clear]

[clear]

Weiter geht es mit den Restaurants Teil 3.

Anmerkung: Cruisediary.de fuhr mit der Quantum of the Seas auf Einladung von Royal Caribbean International.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien ...

... und folgen Sie uns auch auf Facebook, Twitter und/oder Instagram!

X

Hinweise zur redaktionellen Unabhängigkeit und zu Werbung

Cruisediary.de fuhr mit der Quantum of the Seas auf Einladung von Royal Caribbean International. In unserer unabhängigen Berichterstattung lassen wir uns dadurch nicht beeinflussen.

Wir legen grossen Wert auf unabhängige und neutrale Berichterstattung. Wenn uns etwas nicht gefällt, werden wir das schreiben, und auch, wenn uns etwas gefällt - egal, ob wir auf eigene Kosten oder auf Einladung gereist sind. Das sind wir unseren Lesern schuldig. Und selbst die Reedereien haben nichts davon, wenn wir Dinge beschönigen. Denn spätestens auf dem Schiff selbst würde die Diskrepanz zwischen zu wohlwollendem Bericht und der Realität ohnehin auffallen.

Damit aber erst gar nicht der Verdacht der Heimlichtuerei oder Mauschelei aufkommt und damit unsere Leser erst gar nicht auf die Idee kommen, wir würden geflissentlich verschweigen, dass wir oft auf Einladung der Reedereien unterwegs sind, kennzeichnen wir unsere Beiträge entsprechend.

1 Gedanke zu „Vorabfahrt mit der Quantum of the Seas“

  1. Hi Carmen…..Vielen Dank für Deine umfangreichen Berichterstattung. …noch nicht mal mehr 4 Monate und ich werde die Quantum ots auf Herz und Nieren durchtesten, wir haben 12 Nächte seid.
    liebe Grüsse
    Danilo

    Antworten

Schreibe einen Kommentar