Splendour of the Seas in Kusadasi

Ein Wiedersehen mit der Splendour of the Seas

Tag 4 Kusadasi (9:00 – 19:00 Uhr)

Splendour of the Seas in Kusadasi
Splendour of the Seas in Kusadasi

Wir kamen pünktlich um 9 Uhr in Kusadasi an. Die Louis Olympia ex Sunbird ex America lag bereits im Hafen, sozusagen eine der früheren Schwestern der Splendour. Nach einem Frühstück im Windjammer ging es für uns in den Ort, denn in Ephesus waren wir schon. Das Ortszentrum liegt direkt am Hafen und die alte Karvanserei lässt sich schon vom Schiff aus erkennen. Dort ist heute ein Hotel angesiedelt, aber durch einen der Läden in den Durchfahrten kann man den Innenhof betreten.

Kusadasi - Aussicht vom Berg
Kusadasi – Aussicht vom Berg

Die Händler im Bazar waren uns dann doch etwas zu nervig uns wir suchten uns den Weg nach oben auf den Berg zu der schon von weitem sichtbaren Statue. Dort oben fanden wir eine Aussichtsplattform mit Blick über die gesamte Region und Küste. Der dazugehörige Park ist leider völlig verfallen und ungepflegt. Unten im Bazar wieder angekommen, genossen wir einen türkischen Kaffee bzw. einen Apfeltee.

Mittags landeten wir wieder im Windjammer – in Ermangelung von Alternativen, denn das Park Café machte erst um 15 Uhr auf. Dafür hatten wir nach dem Essen das Solarium und anschließend das Fitness Center für uns alleine. Offensichtlich war fast das gesamte Schiff in Ephesus. Die Louis Olympia wurde von der Orient Queen, ebenfalls von Louis, abgelöst. Auch die Orient Queen ist ein Klassiker, 1968 in Bremerhaven für Norwegian Cruise Line als Starward gebaut. Ab 1995 fuhr sie als Bolero für Festival Cruises bis zu deren Konkurs 2004. Abou Merhi Lines kaufte die Orient Queen 2005 und setzte sie ab Beirut und zeitweise ab Dubai ein. Im November 2006 sollte sie eigentlich für Paradise Caribbean Cruise Line ab Port Canaveral fahren. Doch dazu kam es nie. Im August 2006 wurde sie von Louis Cruise Lines gekauft.

Zur Scavenger Hunt erschien zum Leidwesen unserer Tochter außer ihr niemand. Also ging es weiter zum Minigolf.

Centrum: Frozen
Centrum: Frozen

Heute Abend waren wir zur Abwechslung mal wieder im Hauptrestaurant. Davor probierten wir noch einen der neuen Cocktails in der R-Bar aus und gingen auf die Promenade, um die Abfahrt zu beobachten. Eine Abendshow im Theater gab es heute nicht. Dafür gab es zwischen 20 und 21 Uhr im Centrum Jazz in the Night und dazu um 20:30 Uhr die Aerial Show Frozen, die um 22:30 Uhr wiederholt wurde. Den Hauptteil der Jazz Show verpassten wir, weil wir noch beim Abendessen saßen, aber die Aerial Show konnten wir noch sehen. Zeitlich etwas ungünstig geplant war heute auch der Welcome Back Empfang für die Crown & Ancor Mitglieder, der von 20:15 bis 21 Uhr stattfand, und den wir dementsprechend verpassten. Im Theater gab es um 22:45 Uhr die Love & Marriage Gameshow. Wir drehten nochmals eine Runde durch die Shops und zogen uns dann auf die Kabine zurück.

Dem morgigen Tagesprogramm lag übrigens das Wash & Fold Angebot für 25 Dollar bei, für diejenigen, welche mit möglichst viel sauberer Wäsche wieder nach Hause kommen wollten.