Ein Wiedersehen mit der Splendour of the Seas

Tag 5 Mykonos (7:00 – 16:00 Uhr)

Neuer Hafen Mykonos
Neuer Hafen Mykonos

Wir waren pünktlich um 7 Uhr im neuen Hafen von Mykonos. Zur Abwechslung gingen wir ins Hauptrestaurant zum Frühstück. Gegen 9 Uhr fuhren wir mit dem Shuttle in Richtung Ort. Der neue Hafen ist eine klassische griechische Baustelle, sprich die Gebäude sind halb fertig, aber seit einer halben Ewigkeit arbeitet dort niemand mehr. Ein Bushaltestellenschild (KTEL) konnte ich zwar entdecken, aber ob wirklich ein Bus fuhr, wissen wohl nur die griechischen Götter, denn so etwas wie einen ausgehängten Fahrplan gibt es nicht. Cruisecritic-Bekannte bestätigten, dass tatsächlich ein Bus fuhr (ca. 1 Euro). Der Shuttlebus brachte uns zum Fährhafen, den Rest musste man zu Fuß laufen. Die Straße vom Hafen zum Ort verfügt nicht über einen Gehweg, so dass Laufen nicht unbedingt empfehlenswert ist. Der Hafen ist gut 2 km vom Ort entfernt, so dass man ohnehin 20 bis 30 min einplanen sollte. Den Laden Pure White, in dem ich letztes Jahr einen Rock erstanden hatte, fanden wir schnell wieder und dieses Mal kaufte ich ein Kleid. Weiter ging es in Richtung Windmühlen. Bei den Kirchen musste unsere Tochter mal wieder auf einen Felsen im Wasser rumklettern… Tja, ich hätte mich wohl früher daran erinnern sollen, dass sie sich dort letztes Jahr schon ein paar Schnitte zugezogen hatte. Dieses Mal rutschte sie auch noch aus und beide Füße waren mit zahlreichen Schnitten übersäht. Im nächstgelegenen Laden fanden wir Hilfe in Form von Pflastern und Desinfektionsmitteln („Hansaplast“ versteht übrigens auch ein Grieche). Weiteren Nachschub erstanden wir in der Apotheke. Nächster Stopp war zwangsläufig der Schiffsarzt, denn einer der Schnitte war doch ziemlich tief und blutete weiter. Die Schwester reinigte erst einmal alles und lies dann noch den Doktor kommen, da sie ebenfalls nicht sicher war, ob nicht doch ein paar Stiche erforderlich sind. Das brauchte es dann nicht und wir freuten uns schon einmal auf die Rechnung. Desinfektion, Pflaster und ein Klebeverband reichten. Morgen möchte die Schwester nochmal die tiefe Wunde sehen. Gut, dass ich die Impfpässe dabei habe, so konnten wir die Tetanus-Impfung sparen. Übrigens, griechische Apotheken sind äußerst preiswert!

Windmühlen auf Mykonos
Windmühlen auf Mykonos

Danach ging es erst einmal ins Windjammer für ein leichtes Mittagessen. Inzwischen waren die Norwegian Spirit und die Seabourn Spirit auf Tenderplätzen eingetroffen. Wir gingen anschließend zum Fitness Center – ohne Tochter, die nur noch ihre Sandalen tragen kann. Kurz vor 16 Uhr verließen wir Mykonos in Richtung Argostoli auf Kefalonia. Als weiteres Schiff gesellte sich noch die MSC Fantasia zu den beiden schon ankernden Schiffen. Leider war es inzwischen so diesig geworden, dass die Fotos wohl eher nicht so gut geworden sind, die wir bei der Abfahrt machten. Der Rest des Nachmittags war Entspannung angesagt, bis wir uns für die zweite Formal Night fertig machen durften, die wir dieses Mal mit unseren Freunden im Hauptstaurant verbrachten.

Schiffe auf Reede vor Mykonos
Schiffe auf Reede vor Mykonos

Im Theater stand die zweite Production Show Dacin‘ Thru the Movies auf dem Programm. Diese Show dreht sich um Musikfilme aller Art von Footlose über Saturday Night Fever und Dirty Dancing bis zu den Blues Brothers. Hat mir persönlich besser gefallen als die erste Production Show. Am späteren Abend gab es in der Top Hat Lounge noch die bei dem Amerikanern beliebte Gameshow The Quest, bei der Teams bestimmte Gegenstände beschaffen und Aufgaben lösen müssen. Einer der Gegenstände kann auch mal ein Büstenhalter sein… der in der Regel auf einer behaarten Männerbrust später „zu bewundern“ ist.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien ...

... und folgen Sie uns auch auf Facebook, Twitter und/oder Instagram!

Ein Gedanke zu „Ein Wiedersehen mit der Splendour of the Seas“

  1. Hallo Carmen,
    Deine Berichte hier sind für mich als Kreuzfahrtneuling beeindruckend und mehr als informativ.Gratulation zur neuen website!!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar