Navigator of the Seas in Kusadasi

Halloween auf der Navigator of the Seas

Nebenkosten

Allgemein zu den Nebenkosten auf Royal Caribbean Schiffen sei auf diese Aufstellung  (auf Englisch) hingewiesen. Hier finden sich beispielsweise auch Empfehlungen für Trinkgelder für Busfahrer bei Ausflügen.

Getränke

Karte Café Promenade
Karte Café Promenade

Ein paar grundlegende Getränkepreise sind hier zusammengefasst. Daneben sind verschiedene Getränkepakete im Angebot, die vorab online gebucht werden können:

  • Royal Refreshment: Sodagetränke der Marke Coca Cola  (nur Fountain keine Dosen, keine Minibar), 6,50 Dollar/Tag plus 15 % (bei Abfahrten in Europa 7,50 Dollar) sowie 4,50 Dollar/Tag für Kinder bis 17
  • Royal Replenish: Sodagetränke, Wasserflaschen (0,5 l bzw. 0,375 l), nicht alkoholische Cocktails, frisch gepresste Säfte, Kaffee- und Teespezialitäten, 20 Dollar/Tag
  • Select: Biere, Wein bis 8 Dollar/Glas, Sodagetränke, alkoholfreie Cocktails, 40 Dollar/Tag
  • Premium: zusätzlich zu Select auch alkoholische Cocktails bis 10 Dollar (in Europa bis 12 Dollar), Frozen Cocktails, Weine bis 12 Dollar/Glas, Wasserflaschen, 55 Dollar/Tag
  • Ultimate: alle Getränke aus dem Premium und dem Royal Replenish Paket, 65 Dollar/Tag

Normaler Filterkaffee, Tee, Eiswasser, Icetea, Lemonade, Fruchtpunsch, heiße Schokolade sind bereits im Reisepreis enthalten. Das gilt auch für diverse Säfte beim Frühstück. Die Verfügbarkeit hängt jeweils vom Restaurant ab. Außerdem sind noch Flaschenpakete mit unterschiedlicher Größe für Wasser (Evian 1 l-Flaschen, Wein und Fruchtsäfte (Minute Maid) buchbar.

Trinkgeld

Royal Caribbean hat für Abfahrten ab dem 1. März 2013 auf ein Automatic Gratuity Program umgestellt. So werden nun pro Person 12 Dollar / Nacht (bei Suiten 14,25 Dollar) automatisch dem Bordkonto belastet. Das Trinkgeld kommt den Kabinen-Stewards, den Kellnern sowie anderem Housekeeping Personal zu Gute. Es handelt sich weiterhin um eine Empfehlung, die an der Rezeption angepasst werden kann. Die Trinkgelder können auch vorab bezahlt werden. Dies erfolgt automatisch, wenn My Time Dining als Option für das Abendessen gewählt wurde, da in diesem Fall keine festen Haupt- und Hilfskellner zugewiesen sind. Beim My Time Dining werden auch die Trinkgelder für das Housekeeping mitabgebucht. Die Trinkgeldempfehlungen gelten für alle Gäste, d.h. auch für Kinder egal welchen Alters.

Cosmopolitan
Cosmopolitan

An den Bars muss kein zusätzliches Trinkgeld gegeben werden. Auf alle Bargetränke (was auch Spezialitäten-Kaffees einschließt) werden automatisch zu dem in der Karte angegebenen Preis noch 15% Service Charge aufgeschlagen. Die Amerikaner lassen aber auch an den Bars gerne mal ein oder zwei Dollar in cash als Trinkgeld. Entsprechende Gefäße sind aufgestellt. Dies gilt auch für die Mini-Bar in der Kabine.

Bei Inanspruchnahme des Room Service sind 1 bis 5 Dollar als Trinkgeld üblich.

Zudem wird auf jede Behandlung im Spa eine Service Charge von 15% automatisch aufgeschlagen.

Internet

Internet ist an den Workstations im Royal Caribbean Online sowie via WLAN an Bord möglich. WLAN ist auf der Navigator of the Seas in allen Kabinen verfügbar, jedoch kann es sein, dass in der Kabine das Signal zu schwach ist. Die Online-Verbindung kostet 0,65 Dollar / min. Lohnenswerter ist ein Minutenpaket (60 min für 35 Dollar, 100 min für 55 Dollar, 150 min für 75 Dolalr, 250 min für 100 Dollar und 500 min für 150 Dollar). Zunächst muss man an einer der Internet-Stationen auf Deck 8 ein Konto für den WLAN Zugang anlegen. Die Minutenpakete kann man dann kaufen, wenn man sich das erste Mal mit dem eigenen Rechner einloggt. Die Crown & Anchor Gutscheine gelten entweder für den Kauf einen Minutenpakets (dann prozentualer Abzug nachträglich) oder für den Normalpreis in einer bestimmten Höhe (abhängig vom C&A Status).

Die Preise sind seit unserer Fahrt gestiegen (Grundpreis 0,75 Dollar/min, Pakete abhängig vom Schiff, teilweise sind Flatrates verfügbar, mehr hier). Seit dem Umbau im Februar 2014 ist WLan im ganzen Schiff und auch auf den Kabinen verfügbar

Wäscherei

Auch auf der Navigator of the Seas gibt es einen kostenpflichtigen Wäschereiservice. Die Preise ergeben sich aus der Preisliste. Es gibt keine Guest Laundry zum Selberwaschen oder eine Möglichkeit zu Bügeln. Die Preisliste und ein Plastikbeutel für den Wäscheservice hängen im Schrank. Die Preise reichen von 0,38 Dollar für das Bügeln eines Taschentuchs bis zu 9,50 Dollar für die chemische Reinigung eines Abendkleids.

Wir bekamen während der Woche einen Wäschebeutel mit einem Angebot für 25 USD (Wash and Fold Laundry Special) für bestimmte Wäscheteile. Abgegeben werden konnten Schlafanzüge, Socken, Shorts, Badebekleidung, T-Shirts und Unterwäsche. Gutschein 5 Dollar für Emerald.

Sonstiges

Geldautomaten sind an Bord vorhanden. Neben den Gebühren der eigenen Bank fällt jedoch eine Transaktionsgebühr von bis zu 5,50 Dollar pro Abhebung an. Die Benutzung des Telefons in der Kabine ist natürlich kostenpflichtig und kostet, da es sich um eine Verbindung über Satellit handelt 7,95 pro Minute. Anrufe innerhalb des Schiffes sind kostenlos. Babysitting in der Kabine kostet – sofern auf dem jeweiligen Schiff verfügbar – 19 Dollar / Stunde für bis zu drei Kinder. Auf der Splendour of the Seas gibt es eine Royal Babies & Tots Nursery, die 6 Dollar / Stunde tagsüber und nach 22 Uhr 8 Dollar / Stunde kostet. Die übrige Kinderbetreuung ab 3 Jahren ist kostenlos. Bei den Bastel-Kits für Scrapbooking und Jewelry-Making sind die Einsteiger-Kits umsonst. Ansonsten werden kleine Kits für 4,95 Dollar und große Kits 9,95 Dollar zum Kauf angeboten.

Spezialitäten-Restaurants

Das neue Izumi kostet Abends eine Cover Charge von 5 Dollar plus à la Carte Preise. Der Chops Grille kostet eine Cover Charge von 30 Dollar. Der Italiener Giovanni´s Table schlägt Mittags mit 15 Dollar und Abends mit 20 Dollar Cover Charge zu Buche. Für den edel Hamburger-Laden Johnny Rockets ist eine Cover Charge von 5,95 Dollar fällig.

Tipps & Tricks

Die Teppiche in den Treppenhäusern und vor den Aufzügen sind port side / Backbord / links blau und starboard side / Steuerbord / rechts rot. Leider nur hinten, vorne ist es genau umgekehrt.

Die Türschilder mit den Kabinennummern sind wellenartig geschwungen. Die höhere Seite / Spitze der Welle zeigt immer nach vorne / zum Bug des Schiffs.

Peek-A-Boo Bridge nicht versäumen!