A-Rosa Alva – Kabine 312

Für unsere Reise stand uns die 2-Bett-Außenkabine Kabine 312, Kategorie D, Deck 3 mit absenkbarem Panoramafenster zur Verfügung. Die Kabine ist 13 qm groß einschließlich Bad.

Die Tür öffnet sich mittels eines RFID Chip nach innen. Rechts ist ein Hauptlichtschalter sowie der Master-Schalter mit eingesteckter Karte. Rechts neben der Badtür ist die Steuerung der Klimaanlage.

Es folgt das Doppelbett mit rechts und links je einem Nachtkästchen. Dieses hat zwei Schubladen sowie eine offene Ablage. Links befindet sich das Kabinentelefon sowie ein Block mit Bleistift. Neben einer Nachttischlampe ist auch eine Leselampe vorhanden. Beidseitig versteckt sich unter dem unteren „Schalter“ je eine Steckdose (230 V, europäisch). Hinter dem Nachtkästchen ziert die Wand jeweils ein Spiegel. Rechts dient ein Schalter auch zum Schließen und Öffnen des Rollos am Panoramafenster.

Das Panoramafenster lässt sich mittels eines kleinen Schalters am Rahmen öffnen und schließen.

Hier das Video zum absenkbaren Panorama-Fester von 2019:





Rechts neben der Eingangstür gibt es oben ein offenes Regal mit vier Fächern. Unten befindet sich eine Box mit Kosmetiktüchern. Dazu kommt eine Glasflasche mit zwei Gläsern. Außerdem lagen hier zwei Kunststoffflaschen zum Mitnehmen für die Passagiere. Glasflasche und Kunststoffflasche können am Spender auf Deck 2 befüllt werden. Darüber stehen die Orthovox-Geräte in der Ladestation, die für die Ausflüge benötigt werden. Kopfhörer sind vorhanden. Es können aber auch eigene verwendet werden. Unten ist ein Schrank mit zwei Ablagen. Rechts und links gibt es je einen Kleiderhaken.

Es folgt der beleuchtete Kleiderschrank, in dem sich oben die Rettungswesten befinden. Rechts ist ein etwas längerer Hängebereich. Darunter befinden sich auf einer Ablage zwei beige Poolhandtücher sowie ein Schuhlöffel. In der unteren Ablage sind zwei Decken verstaut. Links gibt es oben eine Ablage mit zwei Bademänteln und Slippern. Hier versteckt sich in einem Stoffbeutel zudem der Fön. Darunter befindet sich der Kabinensafe mit frei wählbarer Pin. Außerdem lagen hier ein Wäschereibeutel mit Auftragsliste sowie ein Schuhputztuch, ein Nähset sowie eine Duschhaube von L´Occitane. Es folgt ein weiterer, aber kürzerer Hängebereich. Hier ist auch ein großer Regenschirm zu finden. Es gibt normale Kleiderbügel, Hosenbügel sowie gepolsterte Bügel für Kleider.

Es schließt sich der Schreibtischbereich an, der allerdings nicht über einen Spiegel verfügt. Dazu kommt hier ein Hocker. An dessen Stelle ist ein großer Flachbildfernseher angebracht. Unterhalb der Tischfläche ist eine breite, aber nicht hohe Schublade zur finden. Rechts an der Seite gibt es eine Universal-US/UK Steckdose, zwei USB-Steckdosen sowie eine europäische 230 V Steckdose. Außerdem stand pro Gast ein Fläschchen Hand-Desinfektionsmittel zur Verfügung (Covid-19 bedingt).

Zum Fenster hin folgt noch ein breiter, raumhoher Spiegel. Vor dem Fenster steht noch ein Sessel mit kleinem runden Tisch.

Im Bad gibt es innen an der Tür zwei Haken. Am Waschtisch sind links eine Spenderflasche Bodylotion sowie eine Spenderflasche Handwaschgel von L´Occitane befestigt. Rechts gibt es zwei Zahnputzgläser. Neben dem Waschtisch zur Toilette hin befindet sich eine Rasierersteckdose. Unter dem Waschtisch gibt es eine breite Ablage für Waschbeutel. Mittig ist eine Schublade mit dem Mülleimer angebracht. Seitlich ist zudem noch ein Spender für Abfallbeutel für Damenhygieneartikel zu finden. Über der Toilette gibt es ein Handtuchrack mit Ablage und Stange.

Die Dusche ist mit einer Glasschiebetür abgetrennt und verfügt über eine große Handbrause. Shampoo und Duschgel gibt es jeweils in Spenderflaschen ebenfalls von L´Occitane. Darunter ist noch eine kleine Ablage. Oben ist zudem eine ausziehbare Wäscheleine vorhanden.

Es stehen Handtücher und Duschhandtücher zur Verfügung. Waschlappen gibt es nicht.

Und hier noch ein Video-Rundgang durch die Kabine:





Weiter geht es mit Tag 1 in Porto.

Anmerkung: Cruisediary.de reiste auf der A-Rosa Alva auf Einladung von A-Rosa.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien ...

... und folgen Sie uns auch auf Facebook, Twitter und/oder Instagram!

X

Hinweise zur redaktionellen Unabhängigkeit und zu Werbung

Cruisediary.de reiste auf der A-Rosa Alva auf Einladung von A-Rosa. In unserer unabhängigen Berichterstattung lassen wir uns dadurch nicht beeinflussen.

Wir legen grossen Wert auf unabhängige und neutrale Berichterstattung. Wenn uns etwas nicht gefällt, werden wir das schreiben, und auch, wenn uns etwas gefällt - egal, ob wir auf eigene Kosten oder auf Einladung gereist sind. Das sind wir unseren Lesern schuldig. Und selbst die Reedereien haben nichts davon, wenn wir Dinge beschönigen. Denn spätestens auf dem Schiff selbst würde die Diskrepanz zwischen zu wohlwollendem Bericht und der Realität ohnehin auffallen.

Damit aber erst gar nicht der Verdacht der Heimlichtuerei oder Mauschelei aufkommt und damit unsere Leser erst gar nicht auf die Idee kommen, wir würden geflissentlich verschweigen, dass wir oft auf Einladung der Reedereien unterwegs sind, kennzeichnen wir unsere Beiträge entsprechend.

Schreibe einen Kommentar