Costa Smeralda – Nebenkosten an Bord

Eine kleine Übersicht über Nebenkosten an Bord der Costa Smeralda:

Getränkepreise

Ein wichtiger Kostenfaktor auf einer Kreuzfahrt sind die Getränkepreise, die sich bei Costa im Mittelfeld bewegen. Softdrinks liegen bei 3 Euro, Espresso bei 1,70 Euro und ein Cappuccino bei 2,70 Euro. Ein Glas Mineralwasser kostet 0,80 Euro. Die Flasche San Benedetto liegt bei 2,90 Euro/1 Liter und 1,70 Euro/0,5 Liter. Perrier kostet mit 3,50 Euro/0,2 Liter schon deutlich mehr. Fruchtsäfte kosten 2,50 Euro/Glas bis 5 Euro für frisch gepresste Säfte. Ein Bier vom Fass kostet 4 Euro/medium oder 5 Euro/large. Flaschenbiere kosten 5,50 Euro/0,33 Liter und 6,50 Euro/0,5 Liter (Weißbier). Ein Glas Wein schlägt mit 5 Euro zu Buche. Nicht alkoholische Cocktails kosten 6 bis 6,50 Euro. Am Teuersten sind die Molekular Cocktails und die „festen“ Solidi Cocktails für 9 Euro und die Premium Cocktails für 10 und 11 Euro. Mixed Drinks wie Gin Tonic oder Whiskey Cola liegen bei 6,50 Euro. Dies gilt auch für Longdrinks wie Mojito oder Caipirinha. Die übrigen Cocktails kosten in der Regel 8,20 Euro.

Es werden auch verschiedene Getränkepakete angeboten:

Pranzo & Cena 20 Euro/Nacht (10 Euro Kinder) Getränke zum Mittag- und Abendessen (Wein, Bier, alkoholfrei) +10 Euro/Nacht Upgrade auf Brindiamo
Brindiamo 30 Euro/Nacht Getränke zum Mittag- und Abendessen (Wein, Bier, alkoholfrei), offene alkoholische und alkoholfreie Getränke an den Bars +5 Euro/Nacht Upgrade auf Più Gusto
Più Gusto 35 Euro/Nacht Getränke zum Mittag- und Abendessen (Wein, Bier, alkoholfrei), offene alkoholische und alkoholfreie Getränke an den Bars, alkoholische und alkoholfreie Cocktails, Mixdrinks, Frozen Drinks +13 Euro/Nacht Upgrade auf Intenditore
Intenditore 48 Euro/Nacht Getränke zum Mittag- und Abendessen (Wein, Bier, alkoholfrei), offene alkoholische und alkoholfreie Getränke an den Bars, alkoholische und alkoholfreie Cocktails (bis 9 Euro), Mixdrinks, Frozen Drinks, Premium Drinks, Minibar
Giovani 20 Euro/Nacht nicht alkoholische Getränke für Kinder nur zusammen mit einem der drei AI Pakete für Erwachsene buchbar

Alle inkludierten Getränke der Pakete Brindiamo, Più Gusto und Intenditore sind auf den Barkarten mit Farbpunkten markiert.

Daneben gibt es noch Einzelpakete:

Pacchetto acqua / Water Package 35,99 Euro 13 Flaschen Mineralwasser à 1 l
Pacchetti Alcol Zero / Zero Alcohol Package 20 Drinks / 64,99 Euro nicht alkoholische Getränke per Glas (Soft Drinks, nicht alkoholische Cocktails, Säfte)
40 Drinks / 109,99 Euro
Pacchetto birra / Beer Package 93,15 Euro 20 Gläser Fassbier à 0,4 l
Pacchetto classico / Classic Package 124,99 Euro 6 Flaschen Wein (Falanghina DOC „Cantine Manimurci“, Soave Classico DOC „Pasqua“, Ribolla Gialla lgt „Forchir“, Negroamaro lgt „Feudi di San Marzano“, Dolcetto d´Alba DOC „Beni di Batasiolo“, Refosco Grave DOC Cabert), 7 Flaschen Mineralwasser
Pacchetto caffè / Espresso Package 25 Stück / 44,50 Euro plus eine 125 g Packung Illy Kaffee
Pacchetto cappucicino / Cappuccino Package 25 Stück / 73 Euro plus eine 125 g Packung Illy Kaffee

Weiter Pakete sind vorab als online Angebot verfügbar.

Internet

Es werden verschiedene Pakete oder eine Abrechnung nach Verbrauch angeboten. Eine Anleitung, wie man sich mit dem Schiffs-WLan verbindet, liegt auf der Kabine. Die Nutzung der Costa App über das Schiffs-WLan ist natürlich kostenlos.

Chat and Social 45 Euro Facebook, Facebook Messenger, Twitter, WhatsApp, Threema, Snapchat, Instagram, Pinterest, Tumblr, LinkedIn, WeChat
Volumenpaket S 40 Euro 1 GB
Volumenpaket L 100 Euro 3 GB
WhatsApp Package 25 Euro nur WhatsApp
Pay Per Use 0,25 Euro/Minute plus 3 Euro Einrichtungsgebühr
Wäschereiservice

Auf der Costa Smeralda wird ein kostenpflichtiger Wäschereiservice angeboten. Die Preise liegen zwischen 1,20 Euro (Waschen eines Taschentuchs) und 14,20 Euro (chemische Reinigung eines Kleids oder Abendkleids).

Spa und Fitness

Das Spaangebot ist aktuell noch eingeschränkt. Das Samsara Spa kann nur von Familien oder Gruppen unter einer Buchungsnummer besucht werden. Dabei kosten 2 Personen 80 Euro/75 Minuten. Jede weitere Person zahlt 40 Euro. Auch Behandlungen werden angeboten – Paarbehandlungen gibt es ab 220 Euro, Einzelbehandlungen beginnen bei 89 Euro.

Es werden kostenlose Fitnesskurse angeboten. Wie auch bei anderen Reedereien sind Premiumkurse wie Pilates, Spinning etc. jedoch kostenpflichtig. Die Preise beginnen ab 12 Euro/Einheit.

Landausflüge

Die Preise für Landausflüge auf dieser Reise rangierten zwischen 29 Euro (Savona mit Verkostung entdecken) und 225 Euro (Sorrento Home Edition). Das das Schiff nur mit organisiertem Landausflug verlassen werden kann, bietet Costa ein günstiges Paket mit 5 Ausflügen an. Das PasseparTour Paket kosten 169 Euro. In jedem Hafen kann zwischen zwei bis vier Ausflügen ausgewählt werden. Die Einzelpreise dieser Ausflüge liegen zwischen 29 und 75 Euro.

Sonstiges

Trinkgeld – normalerweise ist dies ein Extrapunkt bei den Nebenkosten, doch bei Costa Kreuzfahrten sind inzwischen die Trinkgelder inkludiert.

Fotos kosten ab 14,95 Euro und können über die Costa App als Print oder Download bestellt werden. Über die App können die Fotos bereits eingesehen werden. Die Gesichtserkennung funktioniert hier ziemlich gut.

Interessant sind die „Strafgebühren“ – Ein mitgenommenes Poolhandtuch kostet 20 Euro. Die Poolhandtücher sollen aktuell übrigens wieder mit auf die Kabine genommen werden, wo sie der Kabinensteward tauscht. Die Handtuchstationen am Pooldeck sind nicht geöffnet. Wer durch nicht sachgemäße Handhabung eine Toilette verstopft, zahlt 60 Euro plus 20 Euro für jede weitere betroffene Kabine.

Weiter geht es mit der Balkonkabine 12018 auf der Costa Smeralda.

Anmerkung: Cruisediary.de reiste auf der Costa Smeralda auf Einladung von Costa Kreuzfahrten

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien ...

... und folgen Sie uns auch auf Facebook, Twitter und/oder Instagram!

X

Hinweise zur redaktionellen Unabhängigkeit und zu Werbung

Cruisediary.de reiste auf der Costa Smeralda auf Einladung von Costa Kreuzfahrten In unserer unabhängigen Berichterstattung lassen wir uns dadurch nicht beeinflussen.

Wir legen grossen Wert auf unabhängige und neutrale Berichterstattung. Wenn uns etwas nicht gefällt, werden wir das schreiben, und auch, wenn uns etwas gefällt - egal, ob wir auf eigene Kosten oder auf Einladung gereist sind. Das sind wir unseren Lesern schuldig. Und selbst die Reedereien haben nichts davon, wenn wir Dinge beschönigen. Denn spätestens auf dem Schiff selbst würde die Diskrepanz zwischen zu wohlwollendem Bericht und der Realität ohnehin auffallen.

Damit aber erst gar nicht der Verdacht der Heimlichtuerei oder Mauschelei aufkommt und damit unsere Leser erst gar nicht auf die Idee kommen, wir würden geflissentlich verschweigen, dass wir oft auf Einladung der Reedereien unterwegs sind, kennzeichnen wir unsere Beiträge entsprechend.

Schreibe einen Kommentar