Norwegian Encore – Eine kleine Nachlese

Noch eine kleine Nachlese zur Einführungsfahrt mit der Norwegian Encore auf eine etwas andere Weise:

Der erste Blick fällt auf ein Schiff hinter Gittern.

Norwegian Encore in Bremerhaven
Norwegian Encore in Bremerhave

Das Columbus Cruise Center empfängt die Gäste des Neubaus der Meyer Werft mit viel Pomp.

In Bremerhaven gibt es herrliche Sonnenuntergänge

…aber auch Sonnenaufgänge.

Bei der Pressekonferenz verabschiedet sich Andy Stuart, Präsident und CEO, und übergibt an seinen Nachfolger Harry Sommer.

Abschied von Andy Stuart
Abschied von Andy Stuart

Nachhaltigkeit zeigt sich auch in Kleinigkeiten an Bord – das neue Wasser, Spenden-Armbänder von 4Ocean oder Windjacken aus recycleten Plastikflaschen.

Und natürlich darf der eine oder andere Cocktail an Bord nicht fehlen.

Zum Abschluss noch ein kurzes Video vom Encore Speedway:





Bis zum nächsten Mal!

 

 

 

Anmerkung: Cruisediary.de reiste auf der Norwegian Encore auf Einladung von Norwegian Cruise Line.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien ...

... und folgen Sie uns auch auf Facebook, Twitter und/oder Instagram!

X

Hinweise zur redaktionellen Unabhängigkeit und zu Werbung

Cruisediary.de reiste auf der Norwegian Encore auf Einladung von Norwegian Cruise Line. In unserer unabhängigen Berichterstattung lassen wir uns dadurch nicht beeinflussen.

Wir legen grossen Wert auf unabhängige und neutrale Berichterstattung. Wenn uns etwas nicht gefällt, werden wir das schreiben, und auch, wenn uns etwas gefällt - egal, ob wir auf eigene Kosten oder auf Einladung gereist sind. Das sind wir unseren Lesern schuldig. Und selbst die Reedereien haben nichts davon, wenn wir Dinge beschönigen. Denn spätestens auf dem Schiff selbst würde die Diskrepanz zwischen zu wohlwollendem Bericht und der Realität ohnehin auffallen.

Damit aber erst gar nicht der Verdacht der Heimlichtuerei oder Mauschelei aufkommt und damit unsere Leser erst gar nicht auf die Idee kommen, wir würden geflissentlich verschweigen, dass wir oft auf Einladung der Reedereien unterwegs sind, kennzeichnen wir unsere Beiträge entsprechend.

Schreibe einen Kommentar