Vintages

Symphony of the Seas – Restaurants Deck 6 bis 8

Vitality Café (Deck 6) – Am Eingang des Spas liegt das Vitality Café mit Smoothies und anderen gesunden Sachen.

Playmakers Sports Bar & Arcade (Deck 6) – Neu auf dem Boardwalk ist die Sports Bar Playmakers mit klassischen amerikanischen Snacks wie Chicken Wings und mehr zu à la Carte Preisen. Jeder Tisch hat seinen eigenen Monitor für Sportübertragungen. Am Tisch liegt eine Übersicht aller Sportereignisse, die übertragen werden. Mit dabei ist auch die deutsche Bundesliga.

Boardwalk Dog House (Deck 6) – Auf dem Boardwalk befindet sich das Dog House als klassische Würstlbude mit Hot Dog (Coney Island Dog), The Smoke House, The Big Apple oder auch Thüringer Bratwurst. Das Boardwalk Dog House ist inkludiert.

Johnny Rockets (Deck 6) – Der klassische 50er Jahre Diner Johnny Rockets ist inzwischen ebenfalls eine Institution bei Royal Caribbean International. Die Cover Charge für den Diner beträgt 9,95 Dollar, Malts, Floats und Shakes haben à la Carte Preise. Zum Frühstück ist Johnny Rockets inkludiert mit klassischem amerikanischem Frühstück wie Scrambled Eggs, Bacon, Sausages und mehr.

Park Café (Deck 8) – Das inkludierte Park Café ist vom Frühstück bis zum Spätnachmittag geöffnet. Morgens gibt es u.a. Bagels nach Wunsch belegt. Mittags bis Spätnachmittag besteht das Angebot aus Suppen, selbst zusammengestellten Salaten, warmen Sandwiches und vor allem dem inzwischen berühmten Kümmelweck Sandwich mit Roastbeef. Das Park Café wurde deutlich vergrößert und ist nun offener gestaltet. Es gibt einen Coca Cola Freestyle Automaten, aber auch zwei Stationen für kostenlose Getränke.

Chops Grille (Deck 8) – Chops Grille ist das klassische amerikanische Steakhouse auf der Harmony of the Seas, das sowohl über Innen- als auch Außenplätze verfügt. Es ist abends geöffnet und kostet eine Cover Charge von 49 Dollar (Muster-Speisekarte). Mittags gilt eine Cover Charge von 19 Dollar.

Vintages (Deck 8) – Vintages ist eigentlich eine Weinbar, serviert aber auch Tapas zu à la Carte Preisen.

Jamie´s Italian (Deck 8) –  Jamie´s Italian vom britischen Starkoch Jamie Oliver, das es erstmals auf der Quantum of the Seas gab, ist auch auf der Symphony of the Seas vertreten. Jamie´s ist mittags und abends geöffnet für eine Cover Charge von 29 Dollar mittags und 34 Dollar abends (Muster-Speisekarte).

150 Central Park (Deck 8) – Das 150 Central Park hat seinen Namen aufgrund seiner Lage – hier ist das Schiff genau 150 m lang. Es kostet eine Cover Charge von 45 Dollar für ein 3-Gänge Menü oder 89 Dollar für ein 4-Gänge Menü inklusive Weine (bei Letzterem). Das Menü ist komplett überarbeitet und deutlich umfangreicher geworden als bisher (Muster-Speisekarte).

Bei einem Kochkurs mit Traveling Corporate Chef Thomas Szymanski konnte mein Mann zwei der Gerichte nachkochen – Seared Honey-Glazed Scallops und Cauliflower Steak:

Weiter geht es mit den Restaurants auf Deck 12 bis 17.

Anmerkung: Cruisediary.de reiste auf der Symphony of the Seas auf Einladung von Royal Caribbean International