Kabine 631

World Explorer – Infinity Kabine 631

Für unsere Reise stand uns eine Infinity Kabine auf Deck 6 (Kabine 631) zur Verfügung. Die Kabine ist laut Katalog ca. 25 qm groß und verfügt über eine absenkbare Panoramfenster-Front.

Die Tür wird mit moderner RFID-Chip-Technik nach innen geöffnet. Links neben der Tür ist der Masterschalter, der mit einer Karte (Kabinenkarte oder sonstige feste Karte im selben Format) bedient werden kann. Unten findet sich eine 230 V Steckdose.

Rechts beginnt der Schrankbereich. Zunächst folgen zwei Schranktüren mit fünf ca. 10 cm tiefen Ablagen. Hinter der nächsten Tür gibt es oben eine tiefe Ablage. Danach folgt ein kurzer Hängebereich. Hier lag der Fön sowie der Beutel samt Liste für den Wäschereiservice. Darunter ist der Safe, der mit einer separaten RFID Karte zu verschließen ist. Unter dem Safe ist eine tiefe Schublade. Hinter der vierten Tür sind oben eine tiefe Ablagefläche und nach unten hin fünf ca. 20 cm tiefe Ablagefächen zu finden. Seitlich ist eine ca. 15 cm breite Ablage mit darunter einem ebenso breiten Hängebereich zu finden, der durch die Rettungswesten belegt war. Darunter ist nochmals eine ebenfalls 15 cm breite, aber tiefe Ablage. Zur Ecke hin folgt eine abgerundete Schranktür hinter der sich oben eine tiefe Ablage und ein langer Hängebereich befindet. Darunter ist nochmals eine Ablage, in der Wolldecken gelagert sind. Hier hingen bei uns die Bademäntel und lagen die Slipper. Die Ablagefächer sind leider zu schmal, um z.B. T-Shirts gefaltet dort hineinzulegen.

Um die Ecke an der Wand befindet sich die Steuerung der Klimaanlage sowie eine Stromeinheit mit einer 230 V EU-Steckdose, einer Universalsteckdose (EU, US, UK mit 110 V) und zwei USB-Anschlüssen.

Es folgt der große Flachbild-Fernseher. Darunter befindet sich eine Ablagefläche, auf der eine Wasserflasche mit zwei Gläsern steht (normal zwei 0,5 l Flaschen mit stillen und sprudelndem Wasser). Dazu kommt ein breiter Hocker, unter dessen Sitzfläche sich weiterer Stauraum befindet. Der Fernseher hat diverse Smart-TV Funktionen. Es kann u.a. das Handy per Bluetooth gekoppelt und die eigene Musik abgespielt werden. Auch Filme werden angeboten. Die Bordrechnung kann nicht eingesehen werden.

Gegenüber liegt das trennbare Doppelbett. Rechts und links sind Nachtkästchen mit einer Schublade und einer offenen Ablagefläche. Ebenfalls gibt es hier Stromeinheiten mit links einer 230 V EU-Steckdose sowie einem USB-Anschluss. Hier ist auch das Kabinentelefon. Rechts gibt es eine Universalsteckdose sowie einen USB-Anschluss. Hier ist auch die Steuerung für das Fenster. Die Leselampen müssen zum Einschalten nur ausgeklappt werden. Hinter dem Bett ist ein breiter Spiegel angebracht. Unsere Koffer passten unproblematisch unter das Bett.

Es schließt sich der Wohnbereich an, der optisch durch zwei Seitenteile abgetrennt ist. Im Anschluss an das Bett befindet sich ein Doppelsitzer-Sofa mit zwei unterschiedlich hohen Tischen. Zum Fenster hin ist ein raumhoher Spiegel angebracht.

Gegenüber liegt der Schreibtisch mit Stuhl und Minibar. Hier gibt es in der Tischplatte eingelassen eine weitere Stromeinheit mit einer 230 V EU-Steckdose, einer Universalsteckdose (110 V) sowie zwei USB Anschlüssen. Über dem Schreibtisch ist leider kein Spiegel. Es folgt im Anschluss ein weiterer raumhoher Spiegel.

Zum Infinity-Fenster hin, dessen Steuerung rechts vom Bett ist, gibt es noch zwei gemütliche Sessel. Es gibt eine Gardine sowie einen blickdichten Vorhang, der überlappt und durch Holzelemente abgedichtet ist.

Hier noch ein Video vom Infinity-Fenster:

Weiter geht es ins Bad. Innen an der nach innen öffnenden Badtür befinden sich zwei Haken. Rechts an der Seite sind zwei weitere Haken neben der Dusche angebracht. Links gibt es zwei breite Handtuchstangen.

Rechts ist die große Dusche mit Glastür. Die Dusche verfügt über eine Handbrause, eine Regendusche von der Decke aus sowie über vier verstellbare Massagedüsen. Auf der Seite der Massagedüsen gibt es eine Sitzfläche. Bei der Handbrause gibt es in den Ecken je eine Ablage mit Shampoo, Conditioner und Duschgel. Eine Wäscheleine gibt es leider nicht.

Am Waschtisch gibt es einen beleuchtbaren Spiegel. Links sind zwei Zahnputzgläser zu finden. Rechts ist ein Spender für Flüssigseife sowie eine Rasierersteckdose. Unter dem Waschtisch befindet sich hinter der Tür eine Ablage. Rechts und links sind eingelassene Handtuchhalter und darunter eine Ablagefläche. Links ist in der Schublade der Abfalleimer zu finden. Rechts ist eine freie Schublade. Es steht weiterhin eine Pumpflasche mit Bodylotion, ein Nagelfeilset sowie eine Duschhaube zur Verfügung. Alle Kosmetikprodukte sind von L´Occitane.

Hinter der Toilette gibt es drei breite Ablagen.

Es gibt Duschhandtücher, Handtücher sowie Waschlappen. Außerdem gibt es eine Box mit Kosmetiktüchern.

Weiter geht es mit Tag 1 und der Anreise nach Reykjavik.

Anmerkung: Cruisediary.de reiste auf der World Explorer auf Einladung von nicko cruises, die Anreise wurde selbst bezahlt.