Spiegelungen

Tag 4 Cannes / Frankreich

Fotoworkshop in Cannes – das steht heute auf unserem Programm.

Ankunft: 8:00 Uhr
Abfahrt: 19:30 Uhr
Sonnenaufgang: 6:15 Uhr
Sonnenuntergang: 20:42 Uhr
Wettervorhersage: sonnig, 19°C
Entfernung bis Barcelona: 263 Seemeilen

Kurz nach 6 Uhr waren wir trotz des langen Abends mal wieder wach. Erneut schnell etwas anziehen und raus auf die Promenade auf Deck 6. Den Sonnenaufgang hatten wir bereits knapp verpasst.

Die MSC Orchestra lag schon vor Cannes, das wir pünktlich um 8 Uhr erreichten.

Zum Frühstück ging es für uns ins Calypso Restaurant. Die Auswahl zum Frühstück ist in beiden Restaurants mehr oder minder identisch. Im Calypso Restaurant habe ich noch eine Omlette-Station entdeckt.

Wir lagen heute auf Reede und es wurde mit lokalen Booten getendert. Wer keinen Ausflug hatte, musst sich die nötigen Tendertickets holen, die ab 8 Uhr in der AIDA Bar verteilt wurden. Letzter Tender zurück zum Schiff war 18:30 Uhr.

Wir trafen uns um 9 Uhr in der Galerie für den Ausflug CANF01 Fotoworkshop an Land (44,95 Euro). Fotografin Helena erwartete uns dort. Und wir waren nur zu Dritt. Unser „dritter Mann“ war einer der Teilnehmer vom gestrigen Marktbesuch – man kannte sich also schon. Zunächst erhielten wir eine kleine Einweisung von Helena zusammen mit einer Karte zum richtigen Einsatz von Belichtungzeit und Blenden. Am Hafen entlang liefen wir zunächst zu einem kleinen Park. Auf dem Weg dorthin übten wir gleich einmal das „Framing“.

Das dortige Übungsobjekt für Blende und Belichtung wurde eine Strelizie. Wir lernten, wie man Personen vor einem großen Objekt richtig ins Bild setzt.

Mit Helena ging es anschließend durch die Gassen von Cannes hoch zur Kirche und Burg.

Natürlich gibt es oben am Berg auch eine schöne Aussicht:

Panorama Cannes
Panorama Cannes

Auf dem Weg hinunter in die Stadt übten wir Portrait-Aufnahmen und das Fotografieren von fließendem Wasser.

Weiter hinunter ging es zur Markthalle, die montags aber einen Flohmarkt beherbergt. Hier zeigte Helena, wie man durch Langzeitbelichtung Menschen in einem großen Raum „verschwinden“ lässt. Anschließeng liefen wir durch die Haupteinkaufsstraße von Cannes sowie hinunter an die Promenade. Dort war allerdings der Aufbau für das 70. Internationale Filmfestival bereits in vollem Gang.

Helenas bevorzugter Spot für das Gruppenfoto war bereits abgesperrt und so suchten wir nach einer Alternative im Hafen.

Und noch ein Panorama vom Yachthafen:

Panorama Yachthafen Cannes
Panorama Yachthafen Cannes

Dort bekamen wir noch den Tipp zum Rathaus zu gehen. Dort waren die Feierlichkeiten zum 8. Mai in vollem Gang – unter höchster Sicherheitsstufe.

Selbst mit meiner kleinen Kompaktkamera konnte ich das eine oder andere ausprobieren und für mich als Tipp mitnehmen. Am zweiten Tag in Barcelona treffen wir uns zu Teil 2 des Workshops samt kleinem Sektempfang. Zum Workshop gehört noch das Gruppenfoto sowie Abzüge von zehn Bildern im Format 13 mal 18 cm. Nun bleibt die Qual der Auswahl. Welche Fotos möchte ich in Papier haben. Anschließend gingen wir zurück in Richtung Hafen. Es war bereits halb Eins geworden.

Am Hafen trafen wir auf Michael und Tereza, die heute in Cannes Käse eingekauft hatten. Den gibt es am Abend im Marktrestaurant. Wer übrigens individuell Cannes erkunden möchte, auch hier gibt es einen Petit Train.

Zurück an Bord schauten wir im Calypso Restaurant für ein kleines Mittagessen vorbei.

Panorama von Cannes:

Panorama Cannes
Panorama Cannes

Später genossen wir mit einem Cocktail die Aussicht von der Heckterrasse der Ocean Bar auf Cannes.

Anschließend Fotos übertragen und ein wenig Schreiben bevor es zum Kalorienabbau ins Fitness Center geht. Leider kam zur 16 Uhr Sportstunde niemand außer mir. Da die Mindestteilnehmerzahl drei Personen beträgt, entfiel ein weiteres Training für mich.

Zum Abendessen wartete um 18:30 Uhr wieder das Selection Restaurant auf uns. Wir hatten ja das 3 Mal 3 Paket gebucht. Vorher sahen wir noch im Markt Restaurant vorbei und probierten die heute auf dem Markt gekauften Spezialitäten.

Um 20 Uhr wurde in der AIDA Bar Bingo gespielt. Ab 20:30 Uhr gab es bis 23 Uhr die Saunanacht. Wir gingen lieber nach dem Abendessen auf die Promenade auf Deck 6 und genossen den Sonnenuntergang.

Und hier noch der Sonnenuntergang aus der Serie „Aussichten“ – das beste Motiv fand natürlich mein Mann: mich beim Fotografieren für diese Serie:

Um 21 Uhr begann es im Theater mit Marios Boulevard und den Riverdance tanzenden Highlandboys gefolgt von der Show „Dabei ist alles!“. Am Eingang erhält jeder eine Mit-Mach-Tüte. Aber keine Angst, es wird niemand zu etwas gezwungen.

Das Highlight der Abendunterhaltung war ab 22:15 Uhr die Haifischbar mit Pianist Harald Popp in der Anytime Bar. Wir schauten allerdings nur noch kurz vorbei und gingen anschließend ins Bett.

Im Markt Restaurant war Frankreich das Thema des Abends, im Calypso Restaurant Korsika.

hier geht's weiter: Tag 5 Barcelona / Spanien >
Anmerkung: Cruisediary.de reiste auf der AIDAaura auf Einladung von AIDA Cruises