Celebrity Silhouette in Tallinn

Metropolen der Ostsee mit der Celebrity Silhouette

Schiff (Deck 11 bis 15)

Deck 11 (Penthouse) beginnt im vorderen Bereich mit der Relaxation Lounge, die zum Canyon Ranch Spa Club gehört und die den Gästen der Aqua Class Kabinen vorbehalten ist. Für diese Kabinen gibt es hier auch eine eigene Rezeption für das Spa. Neben einem sensationellen Blick nach vorne, der sich auf bequemen Liegen genießen lässt, gibt es hier auch warme und kalte Getränke, wie das Limetten-Gurken-Wasser oder das Orangen-Wasser. Es folgen die Aqua Class Kabinen, die über die Relaxation Lounge unmittelbaren Zugang zum Spa-Bereich haben. Mittig sind einige Behandlungsräume des Aqua Spa angeordnet. Im hinteren Aufzugsbereich ist die obere Ebene der Bibliothek. Ansonsten befinden sich auch auf diesem Deck Kabinen.

Auf Deck 12 (Resort) geht es mit öffentlichen Räumen weiter. Vorne zum Bug hin liegt der Canyon Rach Spa Club und das Fitness Center. Es beginnt mit der Spa Veranda, einem offenen Deck zum Bug hin. Es folgt das Fitness Center. Das Fitness Center steht Gästen ab 16 Jahren offen. Kinder ab 14 Jahren benötigen eine schriftliche Einwilligung der Eltern.

Links nach der Rezeption liegt der kostenpflichtige Persian Garden mit seinen warmen Liegen und Dampfräumen (Herbal Steam Room und Aromatic Suite) sowie Duschen. Die Gäste der Aqua Class Kabinen haben freien Zugang zum Persian Garden.

Davor liegen die Umkleiderräume, die auch eine kostenlose nach Geschlechtern getrennte finnische Sauna enthalten. Eine Wendeltreppe führt zu den Behandlungsräumen auf Deck 11.

Es schließen sich der Friseursalon, ein Laden für Beauty-Produkte (Equilibria) und die Akkupunktur-Behandlungsräume an.

Es geht weiter mit dem überdachten Solarium, ein Bereich nur für Erwachsene (ab 16 Jahren) mit bequemen Liegen, einem Pool, Wasserfällen und zwei Whirlpools. Im Solarium befindet sich das Aqua Spa Café mit leichter Küche.

Rechts nach dem Solarium befindet sich der Sun & Sea Shop mit Bademoden, Sonnenschutzmitteln und mehr.

Es folgt das offene Pooldeck mit zwei Hauptpools und vier Whirlpools sowie der Pool Bar. Für Kinder werden übrigens Schwimmwesten zur Verfügung gestellt. Rechts ist hier ein Raucherbereich ausgewiesen. Zum Heck hin folgen weitere Kabinen.

Deck 14 (Lido) beginnt mit der Sky Observation Lounge. Links liegt das Sky Conference Center mit zwei Räumen für bis zu 200 Personen.

Es folgt der obere Bereich des Sonnendecks mit Liegen und dem Jogging-Track.

Mittig über dem Pool Deck befinden sich der Mast Grill und die Mast Bar. Am Mast Grill gibt es eine Getränkestation zur Selbstbedienung inklusive Softeis. Zum Heck hin liegt das Buffet-Restaurant Oceanview Café mit Sitzplätzen im Freien.

Deck 15 (The Lawn Club) ist zweigeteilt. Über die vorderen Aufzüge erreicht man den Sportplatz. Davor liegt noch ein offenes Außendeck.

Links ist der X Club für Teens von 12 bis 17 Jahren.

Rechts ist die Fun Factory für Kinder von 3 bis 11 Jahren (Shipmates 3 – 5 Jahre, Cadets 6 – 8 Jahre, Ensigns 9 – 11 Jahre).

Eine Video Arcade mit kostenpflichtigen Video-Spiel-Geräten ergänzt den Kinderbereich.

Über die hinteren Aufzüge erreicht man den eigentlichen Lawn Club mit seiner großen Echt-Rasen-Fläche. Dort finden sich acht mietbare Alcoves, gemütliche private Bereiche mit Sonnenschutz und bequemen Sitz- und Liegeflächen.

Vorne liegt das Studio für professionelle Fotos und Portraits.

Im Aufzugsbereich finden sich Tischtennis-Platten.

The Porch ist ein zuzahlpflichtiges Seafood-Restaurant mit grandiosem Blick für Mittag- oder Abendessen. Der Lawn Club Grill ist ein neues Spezialitäten-Restaurant mit Grill-Spezialitäten unter freiem Himmel zum Selber-Grillen. Auch Kurse sollen hier angeboten werden. Es folgen weitere Rasenflächen rechts und links für Boccia oder Golf-Putten. Am Heck liegt die Sunset Bar, die ebenfalls zur Hälfte Rauchern (links) offen steht. Hier ist zudem das Rauchen von Zigarren oder Pfeifen erlaubt.

Vorne und nur über Treppen erreichbar ist das Solstice Deck auf Deck 16. Hier gibt es weitere Liegeflächen fernab von jeglichem Trubel.

Weiter geht es mit den Restaurants.

Anmerkung: Cruisediary.de wurde auf dieser privaten Urlaubsreise von Celebrity Cruises durch ein Internet-Paket unterstützt