Celebrity Silhouette in Tallinn

Metropolen der Ostsee mit der Celebrity Silhouette

Tag 13 Amsterdam / Niederlande (Ankunft 6 Uhr)

Zurück in Amsterdam.

Sonnenaufgang: 5:34 Uhr
Sonnenuntergang: 21:57 Uhr
Wettervorhersage: 12 – 19°C, überwiegend bewölkt
Gefahrene Distanz: 2.959 Seemeilen

Ich war schon deutlich vor 6 Uhr wach. Wir lagen aber bereits im Hafen. Die Sonne ging gerade auf.

Wir machten uns fertig für das letzte Frühstück im Oceanview Café.

Anschließend gingen wir wieder auf die Kabine. Im Schrank entdeckte ich einen Regenschirm, der dort vorher noch nicht war. Der musste wohl gestern dort reingehängt worden sein.

Gerade kam die Nautica mit Schlepperhilfe herein und legte noch hinter uns an. Auch einige Flusskreuzfahrtschiffe waren im Hafen oder fuhren gerade ein.

Um 7:30 Uhr war unsere Nummer 11 dran und wir gingen von Bord. In der Gepäckhalle waren die Koffer ordentlich aufgreiht. Meiner stand ganz vorne. Schnell noch das restliche Gepäck in den Koffer gesteckt. Dann machen wir uns zu Fuß auf den Weg zum Bahnhof. Ticket am Automaten gekauft und gleich am Gleis 14b in den Zug um 7:58 Uhr eingestiegen. Gegen 8:20 Uhr waren wir bereits am Flughafen – vier Stunden vor Abflug. Nun denn, die erste Stunde verging quasi wie im Flug! Die Schlange beim Check-in Bereich 1 für LH und Star Alliance schien endlos. Ich hatte bereits online eingecheckt und auch am Automaten die Boardingpässe noch ausgedruckt. Nun hieß es also anstehen und warten, um das Gepäck abgeben zu können.

Gegen 10:45 Uhr kam die Maschine aus München an. Die aussteigenden Passagiere mussten durch den strömenden Regen zum Rüssel laufen. Hoffentlich haben wir nachher mehr Glück! Pünktlich konnten wir um 12 Uhr bei trockenem Wetter boarden, doch dann kam die Ansage des Piloten: Es gebe Probleme mit der Beleuchtung der Taxiways und der Runways und daher verschiebe sich unser Start auf derzeit 13:14 Uhr. Mit gut 1 Stunde und 10 Minuten Verspätung hob die LH 2303 endlich gen München ab, wo wir erst gegen 15 Uhr ankamen statt um 13:45 Uhr. Als Snack gab es dieses Mal ein Lachs-Sandwich. Immerhin, es waren überwiegend Umsteiger im Flieger und so kam mein Koffer gleich als zweiter in München aufs Band.

Mit der S-Bahn ging es wieder in Richtung zu Hause – wenigstens diese war heute ausnahmsweise mal pünktlich!

Anmerkung: Cruisediary.de wurde auf dieser privaten Urlaubsreise von Celebrity Cruises durch ein Internet-Paket unterstützt